Campus > HAK > WIR über UNS > Absolventen
 
Dr. Brigitte Wolf
Landesdirektorin
ORF WIEN

 
In der Marienanstalt (jetzt Sacré Coeur) bekam ich nach dem Gymnasium die Chance, noch einmal von vorne anzufangen, ich erhielt Unterstützung und Förderung, ich lernte, Regeln einzuhalten, ich spürte, wie sich Erfolg anfühlt. Dieses „reset“ hat mein Leben verändert, und das danke ich der Schule und allen voran unserer damaligen Direktorin S.M. Leonore, Hofrat Dr. Anna Mohl. Sie hat mir vertraut, sie hat mich gefördert, mich unterstützt. Ohne diese Erfahrung des Aufgefangenwerdens wäre mein Leben anders verlaufen. Davon bin ich fest überzeugt und dafür werde ich immer dankbar sein.


Die Ausbildung in der HAK Marienanstalt/Sacré Coeur, vor allem der Rechnungswesenunterricht bei Prof. MMag. Dr. Eva Hintringer, war der Grundstein meiner weiteren beruflichen Laufbahn und Karriere. Frau Prof. MMag. Dr. Eva Hintringer hat dabei nicht nur mein Interesse für das Steuerrecht geweckt und gefördert, sondern war und ist auch in persönlicher Hinsicht ein großes Vorbild für mich. Ihr Engagement und Ihre Unterstützung waren die Basis meiner weiteren Karriere".
MMag. Dr. Michaela Petritz-Klar
Wirtschaftsanwältin und Partnerin Schönherr Rechtsanwälte GmbH

 



Mag. Alexandra Wild
Wirtschaftsprüferin und Senior Managerin PRICEWATERHOUSE COOPERS

 
Der Schwerpunkt Rechnungswesen hat meine Berufswahl entscheidend mitgeprägt und ich konnte während meiner gesamten Studienzeit und auch noch im Berufsleben von dem Wissen, das uns unser Klassenvorstand Fr. Prof. Hintringer auf diesem Gebiet vermittelt hat, wesentlich profitieren.

Natürlich ist auch der Spaß nicht zu kurz gekommen und mit einigen ehemaligen Mitschülerinnen haben sich Freundschaften entwickelt, die die letzten 20 Jahre mühelos überdauert haben!


Mit Rechnungswesen und BWL (bei Frau Prof. Hintringer, meinem Klassenvorstand) war für mich der Berufswunsch (Steuerberaterin) bald klar. Mit viel Liebe und Engagement hat Frau Prof. Hintringer unsere Klasse geführt und sie hatte eine unglaubliche Motiviationsfähigkeit, die mir später (im Studium, am Arbeitsplatz) immer wieder abgegangen ist!
Mag. Barbara Cizek
Steuerberaterin - CONSULTATIO Wirtschaftsprüfung GmbH

 



Dr. Ursula Hörhan
Leiterin Fachstelle für Suchtprävention NÖ
Nach 4 Jahren im Realgymnasium drängte ich meine Eltern, dass ich auf jeden Fall auf eine Handelsakademie gehen möchte und so fiel unsere Wahl auf die Marienanstalt. Ich lernte alle LehrerInnen in dieser Schule als sehr freundlich und unterstützend kennen. Daran kann sicher nicht nur ich mich erinnern, sondern auch viele LehrerInnen! Denn meinen Abschluss musste ich mir hart erkämpfen. Ich hatte aber niemals das Gefühl gefallen gelassen zu werden, sondern wurde bei der Bewältigung meiner Probleme unterstützt.

Der Abschluss der Handelsakademie eröffnete mir in der Berufswelt viele Möglichkeiten, da ich neben einer fachlichen Ausbildung (Studium) auch auf meine kaufmännischen Erfahrungen zurückgreifen konnte.


Mein großer Dank gilt Prof. Mag. Widmann für die langjährige großartige Unterstützung unserer Klasse.
Mag.FH Nikolaus Skarabela
Fahrschule Skarabela

 

 christina.jpg
Christina Eremit

Maturajahrgang 2013
Die Ausbildung an der HAK Sacré Coeur mit meiner Vertiefung Steuer- und Unternehmensberatung war die beste Ausgangsbasis für mich, um den erfolgreichen Einstieg ins Studium zu schaffen.
 
Interesse für diese Richtung war zwar schon immer vorhanden, besonders jedoch die Chance, im Zuge der Kooperation mit der Kammer der Wirtschaftstreuhänder erstmals in die Berufswelt hinein zu schnuppern, hat meine Begeisterung für diesen Bereich intensiviert.
 
Im familiären Umfeld der Schule konnte ich mir in lernfördernder Atmosphäre einen Grundstock an fundiertem Wissen unter anderem in den Bereichen Betriebswirtschaft und Rechnungswesen aneignen.
 
Die einmalige Chance, im Zuge eines dreimonatigen Praktikums in einer Steuerberatungskanzlei erste Eindrücke sammeln zu dürfen, hat mir schlussendlich gezeigt, dass mich mein zukünftiger Weg in diese Branche führt.
 
Ein großes Dankeschön will ich an dieser Stelle noch an unsere Direktorin richten, deren Initiative und Engagement diese wichtigen Erfahrungen erst ermöglicht hat.
3 Jahre haben wir am Sacre Coeur verbracht. Wir können wirklich sagen, dass uns diese Zeit geprägt hat und einen wichtigen Teil zu unserer Charakterbildung beigetragen hat. Es war ein neuer Anfang unseres Lebens, in welchen wir Anfangs niemanden kannten und auf uns allein gestellt waren, doch dies änderte sich rapide. Nicht lang hat es gedauert und wir haben neue Menschen kennen gelernt. Menschen, die uns sofort ans Herz gewachsen sind und wir heute Großteils als einen Teil unseres Freundeskreises ansehen. Es war eine Zeit, in welcher wir durch Höhen und Tiefen gingen, aber durch den Zusammenhalt der Klasse und vor allem auch die kompetente und liebevolle Art unseres Lehrkörpers konnten wir alles überstehen.

Dieser Gemeinschaftsgeist war es auch, der uns stets Sicherheit gab in manch unsicheren Situationen. Stets gaben uns die Professorinnen und Professoren und unser Klassenvorstand, die Frau Direktor, Rückhalt und Geborgenheit. Wir sind froh, dass wir uns für diese Schule entschieden haben. Denn sie hat aus unsicheren Schulkindern, reife und selbstsichere Absolventen gemacht. Vielen Dank für diese 3 unvergesslichen Jahre.
anita.jpg
Anita Stanojevic &
Nemanja Kosic
HAS Absolventen 2013
kosic.jpg