„ Von der Ringstraße durch die Wiener Innenstadt “ – Lehrausgang des 3. AUL

Am 29. 9. 2016 erkundeten die Schüler und Schülerinnen des 3. Aufbaulehrgangs, ausgerüstet mit Fotoapparat, Stadtplan und Basics aus einem Reiseführer, zu Fuß die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der einstigen Haupt-und Residenzstadt der Habsburger und heutigen Bundeshauptstadt Wien.
Von der Schule ging es zunächst zum hochbarocken Sommerpalais des Prinzen Eugen von Savoyen, dem Belvedere, danach über den Schwarzenbergplatz zur Karlskirche, nach der Stephanskirche der bedeutendste Sakralbau.
Vorbei am Musikvereinsgebäude, führte uns schließlich der Weg über einen Abschnitt der Wiener Ringstraße zur Staatsoper.
Nachdem wir viel Wissenswertes über das berühmte Opernhaus erfahren hatten, machten wir  anschließend in Kleingruppen eine Spurensuche durch die Wiener Innenstadt zur Stephanskirche und zu unserem Treffpunkt bei der Pestsäule am Graben.
Anschließend wanderten wir über den Graben, den Kohlmarkt mit den Luxuslabels bis zur Michaelakirche, ehemalige Hofpfarrkirche der österreichischen Kaiser.
Durch das Michaelator hindurch, passierten wir zum Abschluss die ehemalige Residenz der Habsburger seit dem 13. Jahrhundert, die Hofburg, die  mit ihren gewaltigen Ausmaßen und ihrer Pracht bis heute ein Symbol von Reichtum und Größe des alten Österreichs darstellt.
Unsere Besichtigung endete am Maria- Theresia- Platz mit dem weltberühmten Museumskomplex.
Es war eine wunderbare Exkursion bei strahlendem Sonnenschein, bei der wir alle die einzigartige Atmosphäre und den Charme unserer schönen Stadt verspüren konnten.


IMG_0147IMG_0162IMG_0166IMG_0170