01RS00298 0456 01RS00298 (1) 0456 (1)

Schulball 2016

Der heurige Schulball der Gymnasien Sacré Coeur und St. Ursula fand unter dem Motto „Der Kaiser bittet zum Tanz“ statt. Es mag auf den ersten Blick so klingen, als wäre es einfach ein weiterer Schulball im Parkhotel Schönbrunn gewesen. Allerdings ist es wieder ein ganz besonderes Event geworden, und das schreibe ich nicht nur, weil ich dieses Jahr maturiere und der Ball u.a. der Abschlussball für die achten Klassen ist, die durch rote und weiße Schärpen zu erkennen waren.
Um einen solchen Abend zu ermöglichen, bedarf es einer Reihe von Personen, die vor und während des Balls für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Die Ballmütter Karin Kary (EV St. Ursula), Dagmar Sulz (EV St. Ursula) und Mag. Gudrun Heiden (EV Sacré Coeur) haben dieses Jahr wohlverdient ihr Amt zurückgelegt. Vielen Dank für ihren Einsatz!
Apropos Einsatz: Sebastian Suttner (8E) hat in der Disco aufgelegt und damit den Keller zum Beben gebracht. Weiters dürfen auch unsere Volksschüler/innen nicht unerwähnt bleiben, die bei der Eröffnung ihr Können gezeigt haben. Wie jedes Jahr haben wieder viele (ehemalige) Schüler/innen beider Schulen unter der Leitung von Herrn Dir. Peschke der Tanzschule Elmayer eröffnet. Absoluter Höhepunkt allerdings ist und bleibt die Mitternachtseinlage der achten Klassen mit einer gemeinsamen Choreographie, deren Aura den ganzen Saal erfüllt hat, insbesondere, weil sie den Abschluss von acht, zwölf oder mehr Jahren im Sacré Coeur verkörpert, auch wenn uns die Matura sehr wohl noch bevorsteht.
 
 
 
Im Folgenden haben ein paar Schüler des Sacré Coeur ihre Eindrücke in Worte gefasst:
 
 
„Einfach unvergesslich!“ Reiko Fok, 8A
 
„Ein bezaubernder Abend mit Musik und Tanz, der sich besonders dadurch auszeichnet, dass auch Absolventen wieder zu ihren Wurzeln zurückkehren.“ Christina Chertes, 8B
 
„Es war sehr schön, wieder einmal mit Leuten zu reden, die ich seit längerer Zeit nicht gesehen habe.“ Maxi Leeb, 8E
 
„Ich fand den Ball sehr gut gelungen, die Stimmung war harmonisch und die Einlagen sehr gut. Das Thema war sehr gut gewählt und es wurde auch gut umgesetzt.“ Christina Obermayer, 7E
 
Anna-Kristina Kruschitz 8A
Fotos