Campus > Gymnasium > AUS DEM SCHULLEBEN > Projekte > Literatur2go
Literatur2go: Radek Knapp: Herrn Kukas Empfehlungen
 
In diesem Schuljahr waren wir bestrebt, nicht nur transkulturelle Literatur kennenzulernen, sondern uns auch zu überlegen, wie man diese einer breiteren Gruppe Menschen zugänglich machen könnte.

Nach dem Lesen des Buches Herrn Kukas Empfehlungen durften wir den Autor, Radek Knapp, persönlich bei uns in der Schule begrüßen.

Anschließend begannen wir, über eine Kürzung des Inhalts des Buches nachzudenken und Wichtiges von unwesentlichen Details zu trennen. Dann machten wir uns daran, ein Storyboard zu entwerfen. Wir machten uns Gedanken über das, was erzählt werden muss, über Drehorte, Kameraperspektiven und –bewegung, Beleuchtung und Bildausschnitte. Schließlich suchten wir geeignetes Material von Playmobil und dann ging es an den Dreh, wobei wir ausschließlich unsere Handys zur Verfügung hatten. Wir produzierten viel Material, das dann noch einmal ausgewählt und geschnitten werden musste. Wir hatten alle viel Spaß, trotzdem haben wir gesehen, wie viel Arbeit in so einem kurzen Video steckt. Wir haben schon öfter auf Sommers Literatur to go zurückgegriffen, gerade wenn es darum ging, komplexe Werke besser zu verstehen. Wir haben diese Videos als sehr hilfreich empfunden um eine Lektüre zu vertiefen, bzw auch um sich Tipps zu holen, eigene Buchpräsentationen fürs Publikum ansprechender zu gestalten.

Allgemein haben wir viel positive Erfahrungen gesammelt, auch wenn die eigenständige, freie Arbeit in Gruppen einige Herausforderungen in sich barg. Dennoch stand immer der Spaß am erster Stelle und wir sind überzeugt, nicht nur viel über den Inhalt des Buches, sondern auch über die Aufteilung von Arbeitsschritten im Team gelernt zu haben.
5a
Herrn Kukas Empfehlungen 1


Herrn Kukas Empfehlungen 2