Campus > Gymnasium > AUS DEM SCHULLEBEN > Projekte > Kosmetikprojekt

Das Kosmetikprojekt

Vom 30.01. bis zum 03.02.2017 verbrachten wir, die 4C, die Woche mit einem sehr interessanten Projekt aus dem Fach Chemie. Es war jedoch kein gewöhnlicher Chemieunterricht, in dem wir Säuren mit Basen mischten, sondern das Projekt wurde in Kooperation mit vielen anderen Fächern durchgeführt.
Mit Frau Prof. Althuber beschäftigten wir uns im Religionsunterricht mit den philosophischen Fragen „Was ist schön?“ und „Was macht schön?“. Bei Frau Prof. Klinglmayr arbeiteten wir rund um das Thema Palmöl. Ob Infektionskrankheiten von Pilzen oder Bakterien hervorgerufen werden würden, beschäftigte uns bei Herrn Prof. Lang in der Bibliothek. Außerdem sahen wir uns einen Film über den Beginn der allgemeinen Hygiene an. Das Beste jedoch machten wir in Chemie bei Frau Prof. Marik. Wir stellten selbst Kosmetikprodukte her! Mit großer Begeisterung erzeugten wir Sonnencreme, Körperbutter, Reinigungsmilch, Lippenpflege, Deo und Seife in unserer Probeküche a là Chemiesaal. Als wir später alles in Tiegel füllten und mit nach Hause nehmen durften, war die Freude perfekt, auch wenn nicht alles rund lief… Ein Glasthermometer, das einem Mixer zum Opfer fiel, eine Hand, die der Hitze einer Heizplatte nicht zu 100 Prozent standhielt und eine Lippenpflege, die aufgrund der übermäßigen Dosierung von Honig dem Mistkübel geweiht werden musste, all das bremste unseren Eifer kaum. Der anstrengendste Teil aber war das Einsammeln sämtlicher Materialien, mit denen wir gearbeitet hatten.
Hoffentlich schaffen wir es, unsere Projektmappe rechtzeitig abzugeben! Vielleicht holen wir auch den Sieg … An mangelndem Ehrgeiz leiden wir auf jeden Fall nicht.
Sigrun Perus, 4C
FullSizeRenderimage14_NEUimage15_NEU-(1)image17_NEUimage3_NEUimage4_NEUimage1_NEUimage2_NEUimage5_NEUimage6_NEUimage7_NEUimage8_NEUimage9_NEUimage10_NEUimage11_NEUimage12_NEUimage13_NEUimage16_NEU