Campus > Gymnasium > AUS DEM SCHULLEBEN > Projekte > FA D und E, 3C

Balladenabend der 3C

Stures Auswendiglernen von Balladen?- Nicht bei uns!
Unsere Deutschprofessorin Frau Prof. Renhardt hatte die tolle Idee, bekannte Balladen als Theaterstück aufzuführen. Wir bildeten Kleingruppen, die jeweils eine Ballade zugeteilt bekommen hatten. Eine Gruppenleiterin koordinierte die Gruppe koordinierte und übernahm die Verantwortung für die Inszenierung. Dann begann der Theaterwahnsinn. Das Einzige, was uns im Kopf herumging, war: Haben wir die nötigen Requisiten? Sind alle Rollen besetzt? Lernt jeder fleißig seinen Text? Welche freie Minute nutzen wir, um Proben einzuschieben? Ich gebe zu, sehr auf die Schule konzentrieren konnten wir uns dabei nicht, dafür hat es umso mehr Spaß gemacht, die Balladen zu proben. Um die musikalische Vertonung kümmerte sich Frau Prof. Hofer, unsere Professorin im Fach Musik.
Um dem Ganzen noch einen britischen Touch zu geben, studierte die Englischgruppe von Frau Prof. Stefan noch Roald Dahl-Geschichten und englische Märchen ein. Allmählich entwickelten wir uns zu wahren Theaterprofis! Viele von uns brachten Unmengen an Kostümen mit und jede/r versuchte, sein schauspielerisches Können bestmöglich unter Beweis zu stellen. Doch der wahre Höhenpunkt dieses Projektes fand am 25. Februar im Sophie Barat-Saal statt. Der Speisesaal hinter dem Festsaal wurde kurzerhand zur Garderobe für die Mädchen und der Matersaal zu der für die Buben umfunktioniert. Um 18:00 zeigten wir unseren Eltern, welche Früchte dieses Projekt getragen hatte und wurden mit tosendem Szenenapplaus und Standing Ovations am Schluss belohnt. Ich hoffe, dass uns in naher Zukunft noch ein derartiges Projekt erwartet.
 
Sigrun Perus, 3C

Zum Fotoalbum