Campus > Gymnasium > AUS DEM SCHULLEBEN > Projekte > Comenius - 2012-14
Armagh Schule (3) LEO Projekt 12.2012 May 2014 Dublin (9) ComeniusSkypeSession 15.3 und 16.5 (4)

Comenius* Projekt

Community – Social Awareness

Das von der EU durch Comenius* geförderte Projekt Community – Social Awareness läuft über zwei Jahre und dient dazu, dass fünf Sacré Coeur Schulen sich mit diesem Thema in verschiedenster Weise auseinandersetzen.

Unsere Schule ist bei diesem Projekt mit vier weiteren Sacré Coeur Schulen aus Schottland, Irland, Nordirland und Malta verbunden:

Coláiste Chaitríona, Armagh, Nordirland
Mountanville Secondary School, Dublin, Irland
Kilgraston School, Perth, Schottland
Convent of the Sacred Heart School Foundation Senior School, San Ġiljan, Malta

Im Sacré Coeur Wien haben sich 13 Schülerinnen und Schüler der sechsten und siebenten Klassen entschlossen, an diesem Projekt teilzunehmen. Sie waren bereit, 40 Stunden in ihrer Freizeit in sozialen Einrichtungen zu arbeiten, ihre Erfahrungen festzuhalten und in einer Präsentation zu veranschaulichen. Darüber hinaus sind sie bei vielen sozialen Aktivitäten innerhalb der Schule (z.B. haltbare Konservendosen sammeln für das LEO+ Projekt) involviert. Sieben SchülerInnen waren vom 1.5. - 5.5.2013 in einer unserer Partnerschulen in Armagh, Nordirland und haben dort ihre Erfahrungen geteilt und viele neue dazugewonnen.

Skype-Sessions und ein Besuch von SchülerInnen aus Dublin  bei uns in Wien vertieften das gemeinsame Arbeiten an einem Ziel. Weitere Aktivitäten und Projekte entstehen laufend durch den Kontakt mit anderen Schulen.

Vom 27.4. - 1.5.2014 waren weitere sechs SchülerInnen in Dublin in der Mountanville Secondary School. Unter anderem haben sie dort an einer „Debate“ mit dem Thema „Should Africa go it alone“ teilgenommen. Victoria Teufel  gewann den ersten Preis für ihre Abschlussrede und das Team, in dem Manuel Mekonnen uns vertrat, gewann den ersten Preis in der Teamwertung.
Dieses Ergebnis zeigt, dass unsere ProjektteilnehmerInnen sowohl die menschlich soziale als auch die intellektuell Komponente großartig meisterten.

Auf die Frage, welche der fünf Sacré Coeur Ziele ihnen nun bewusster geworden sind, war die klare Antwort: „soziale Aufmerksamkeit braucht und fördert zugleich das persönliche Wachstum und die intellektuelle Auseinandersetzung mit den Hintergründen von Armut, Einsamkeit , Behinderung und Ungerechtigkeit. Aber ohne Gemeinschaft und christliche Werte hätten wir das auch nie geschafft.“

Eine schönere Antwort  können wir uns als Schule wohl nicht erträumen.

Sr. Gudrun