Wer zu lesen versteht,
besitzt den Schlüssel zu großen Taten
und unerträumten Möglichkeiten.
Aldous Huxley

Abenteuer Lesen
Förderung der Lesekompetenz an unserer Schule

 
Lesen ist eine Grundkompetenz für lebenslanges Lernen. Wer sinnerfassend lesen kann, Texte versteht und sie nützt, wird sein berufliches und privates Leben erfolgreich und erfüllend gestalten können. Daher ist uns die Förderung der Lesekompetenz und der Lesemotivation ein großes Anliegen. Das Hauptaugenmerk liegt auf den ersten Klassen. Basierend auf den Ergebnissen des Wiener Lesetests, des Salzburger Lesescreenings und beobachtender Verfahren durch die jeweiligen KlassenlehrerInnen erhalten SchülerInnen der fünften Schulstufe in Kleingruppen Förderung im basalen Lesefertigkeiten. Weiters steht die Lesemotivation im Vordergrund. Das Angebot unserer Schule reicht von Lesungen bekannter Kinder- und Jugendbuchautoren (z.B. Renate Welsh) mit anschließenden Gesprächen, einer eigenen Klassenbibliothek, Buchpräsentationen, Lesetagebüchern bis zu Bibliotheksbesuchen und manchmal sogar einer Lesenacht.
 
Natürlich hat das Lesen auch in der Oberstufe – in allen Fächern, aber besonders im Deutschunterricht -  einen großen Stellenwert.  Jährlich laden wir für unsere OberstufenschülerInnen anerkannte deutschsprachige Autoren ein, u.a. Arno Geiger, Peter Henisch, Felix Mitterer, Thomas Raab, Michael Stavaric, Anna Weidenholzer.
 
So bieten wir vielfältige Möglichkeiten, in die Literatur einzutauchen und durch Lektüre die Welt zu entdecken.
 
Mag. Maria Suttner 
Anna Weidenholzer Arno Geiger Julya Rabinowich Radek Knapp Renate Welsh