Geschichte und Sozialkunde und Politische Bildung

Das Ziel unseres Geschichte-Team ist es unseren SchülerInnen einen Geschichtsunterricht nach den neusten Erkenntnissen der Fachdidaktik zu vermitteln.

Moderner Geschichtsunterricht versucht zentrale Themen der Geschichte den SchülerInnen möglichst lebensnah zu vermitteln. Im Vordergrund des Unterrichts steht, den SchülerInnen historische, gesellschaftliche und politische  Kompetenzen und Einsichten in Zusammenhänge ihrer Lebenswelt zu vermitteln und sie zu einer im historischen, gesellschaftlichen und politischen Denken und Bewusstsein begründeten Urteilsfähigkeit zu führen.

Angesichts der  zunehmenden Komplexität politischer Prozesse und der fortschreitenden Globalisierung nehmen Themen wie zum Beispiel Migration, Flucht und Vertreibung, der Einfluss der Religionen, das Zusammenspiel von Politik und Wirtschaft eine zunehmend wichtige Stellung in der Umsetzung des Lehrplans ein.


Um den SchülerInnen den Zugang zur Geschichte und aktuellen Politik zu erleichtern, ist es notwendig ihnen eine entsprechende Methodenkompetenz zu vermitteln, d.h. Erarbeitung von Fachbegriffen, Umgang mit verschiedenen Quellen.


Durch die praxisnahe Umsetzung der Inhalte (Exkursionen, Zeitzeugengespräche, fachübergreifende Projekte, eigenständige Präsentationen, Diskussionen mit Mitschülern und Experten etc.) sollen die Schülerinnen und Schüler begreifen, dass Geschichte und politisches Handeln auch in ihrer Lebenswelt präsent und aktuell ist.


Für Schülerinnen und Schüler des bilingualen Zuges findet Geschichte z.T. in englischer Sprache statt.

zurück