DSCN8811 DSCN8814 DSCN8819 DSCN8827

Zauberhafte Märchenstunde in der Adventzeit
Am Mittwoch, den 11. Dezember, entführte der Märchenerzähler Helmut Wittmann aus Grünau im Almtal gemeinsam mit Bockpfeifenspieler Franz Bernegger Schüler und Schülerinnen in die Welt der Märchen. Er erzählte den ersten Klassen unter anderem die Geschichten von der Frau Perchta und von der Laus und dem Floh - zum Teil in oberösterreichischer Mundart. Mit seiner wunderbaren Erzählgabe fesselte er sein Publikum, ließ es am Geschehen aktiv teilnehmen und über den Fortgang der Handlung spekulieren. Seine Erzählungen – regionale Sagen und Märchen – wurden musikalisch von ihm selbst auf der Maultrommel oder Harfe umrahmt. Sein Begleiter, der Bockpfeifenspieler Franz Bernegger, erklärte den interessierten SchülerInnen die Funktionsweise seines Dudelsacks und trug maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung bei.
Am Ende der Märchenstunde teilte Helmut Wittmann mit den Kindern einen großen Laib Brot – im Sinne des Weihnachtsmärchens, in dem die Verwandlung von Brot im Mittelpunkt stand.

Schülerstimmen:
Das Tollste war, dass man sich zu den Geschichten ein richtiges Bild machen konnte: Z.B. als der Floh zu den Klängen der Maultrommel umher hüpfte, machte das den Floh fast lebendig.
Ich glaube, es ist die Kreativität, die Helmut Wittmann einzigartig macht. Wir sind uns einig: Meine Klasse kann ihn unbedingt weiter empfehlen. Anne-Sophie Marie, 1E
Am besten hat mir die Maultrommel gefallen, denn sie hat so lustige Geräusche gemacht. Monika, 1E
Ich habe gut gefunden, dass der Märchenerzähler die Geschichte auch durch  Bewegungen gezeigt hat. Enya, 1C
Es war schön, dass auch Musik dabei war. Sigrun, 1C
Mir hat es gefallen, weil der Märchenerzähler im Dialekt gesprochen und mit zwei  Instrumenten gespielt hat. Kati, 1E
Der Märchenerzähler war toll und er konnte gut erzählen. Die Geschichten waren spannend und ich würde bei der nächsten Gelegenheit wieder zum Märchenerzähler gehen. Morris, 1E

Fotoalbum