Lernen lernen – leichter lernen

Der Umstieg von der Volkschule auf den großen Fächerkanon der AHS kann schon eine ziemliche Herausforderung darstellen – für die SchülerInnen als auch für deren Eltern. Wir haben uns daher zur Aufgabe gemacht, den Übergang folgendermaßen lerntechnisch zu begleiten:

Da besonders in den ersten Jahren die Eltern sehr in den Lernprozess ihrer Kinder eingebunden sind, veranstalten wir ein gemeinsames „Get Together“ in allen ersten Klassen: In einem Eltern-Kind Workshop im Herbst werden an einem Samstagvormittag viele lernrelevante Inhalte und Fakten über die Arbeitsweise des Gehirns hautnah kennengelernt: Die Eltern erleben dabei, wie ihre Kinder Informationen verarbeitet und speichern. Sie sehen Ihr Kind beim Lernen in der Klasse, welche Präferenzen es beim Lernen zeigt und erfahren, welche Hilfestellungen basierend auf neuropsychologischen Grundlagen zu Hause möglich sind. Inhalte wie: Wie bereite ich mich optimal für einen Test vor, welche Vorteile hat ein aufgeräumter Schreibtisch und wie kann genaues Durchlesen einer Angabe zur guten Note verhelfen, sind einige der angesprochenen Themen. 

An vier Nachmittagen erleben die SchülerInnen anschließend in Kleingruppen wie sie sich gut auf die einzelnen Fächer vorbereiten können, wie sie sich die Zeit gut einteilen, mit Prüfungsangst umgehen und sich zum Lernen motivieren. Lernen lernen ist ein „Fach“, in dem es keine Noten gibt und in dem auf die Bedürfnisse des Einzelnen eingegangen werden kann, damit Lernen in der AHS auch weiterhin Spaß macht!

Prof. Horak

zurück