Die-Flut-Plakat-1-U-5.jpg

Sonntag, 25.05. 18h
Mittwoch, 28.05. 18h
Montag, 02.06. 16h
Donnerstag, 05.06. 18h

jeweils im Sophie-Barat-Saal

Karten im Sekretariat erhältlich.


Die Flut

Philipp, ein afrikanischer Sprinter, unterwirft seine Lebensführung dem Erfolg, schwört sogar der Liebe ab. Er will nach Europa in die Heimatstadt seines Vaters ziehen, um von dort aus, betreut vom windigen Manager Charon, den Sprung an die absolute Weltspitze zu schaffen. In Griechenland angekommen lernt Philipp Kora kennen, die ein dunkles Geheimnis verbirgt.  Und er begegnet Phädra, der zweiten Frau seines Vaters, die sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Phädra scheint der Sturmflut der Gefühle zunächst standhalten zu können.

Zur selben Zeit feiert eine Gruppe Studierender in der Wachau Geburtstag und lässt sich in einem Schlauchboot die Donau hinunter treiben. Die jungen Leute steuern auf eine Katastrophe zu, denn heftiger Regen setzt ein.
Und dann sind da noch sechs junge Frauen, die inmitten der Flüchtlingsströme auf das goldene Europa zusteuern. Mithilfe des Schleppers Kerb versuchen sie, im doppelten Boden eines Lkw versteckt, in den Westen zu gelangen. Sie hoffen auf gut bezahlte Arbeit. Was die Frauen nicht wissen, man hat Schlimmes mit ihnen vor.

Es wirken mit: AGAYBY Marina, SCHMIED Maximilian, URBANEK Lea-Sophie, PRZYBYLOWICZ Laura, SOMMERER Leonie, OSMANN Elisabeth, GODAI Julia, SZIVAK Caroline, VON HERZ Saphira, KONRADSHEIM Ilona, ABIODUN Oliver, LE Bernadette, HEPPNER Max, SEEBURGER Johanna, STALLINGER Sarah, HOTZ Marlene, KÖLLER Laura, MURNBERGER Nikodemus, URBANEK Lisa-Marie, WICHTL Karoline, OLIAS-MARTIN Bea, MAGBOJOS Louise, DWORAK Katja, KRAWIELICKI Melisa, TULEJ Jan, AN Jennifer, CHERTES Christina, POJAR Kimberly, VOLLNHOFER Kathrin, GEWESSLER Stefanie, NEUDECK Sophia, KAROLYI Robert, YOUSSEF Philipp.