Campus > Gymnasium > AUS DEM SCHULLEBEN > Aktivitäten > Projekte > Jetzt, jetzt … all die Fragen leben.

Jetzt, jetzt … all die Fragen leben

Ein Projekt zu Kirche und Widerstand in der Zeit des Nationalsozialismus

http://www.dommuseum.at/de/vermittlung/schulen/

Unter dem Titel „Geschichte gemeinsam verhandeln“ befragten Jugendliche im Auftrag des Bundeskanzleramts 100 Jahre Republik Österreich. Sie erarbeiteten sich in Ausstellungs- und Erinnerungsorten einen individuellen Zugang zu historischen Ereignissen innerhalb des Zeitraums 1918 bis 2018. Das Projekt war eine Kooperation zwischen dem Dom Museum Wien, dem Gymnasium Sacre Coeur Wien, dem Restituta-Forum und der Domkirche St. Stephan. Es fokussierte die Positionen der katholischen Kirche während der NS-Zeit.

Die Schüler_innen des Gymnasiums Sacré Coeur Wien erforschten Spuren des Widerstandes, der Zerstörung und des Wiederaufbaus im und um den Stephansdom. Sie besuchten die Barbarakapelle, den Maria Restituta-Gedenkraum sowie das Erzbischöfliche Palais. Im Dom Museum Wien diskutierten sie künstlerische Positionen und die jeweiligen Zugänge zu den komplexen Ereignissen dieser Zeit. Im Dom Atelier wurden die gewonnenen Eindrücke in neue Objekte der Erinnerung transformiert.

Gefördert vom Bundeskanzleramt.
Programmkoordination: KulturKontakt Austria (aus Mitteln des BMBWF).