Mon séjour à Nantes

Nach langen Vorbereitungen war es am 29. April endlich soweit - ich bestieg das Flugzeug nach Nantes, wo ich die nächsten vier Wochen verbringen sollte. Aus organisatorischen Gründen hatte ich während meines Aufenthaltes zwei Gastfamilien, was mir die Gelegenheit bot, einen besonderen Einblick in den französischen „Way of life“ zu gewinnen. Eines scheinen die Franzosen nicht nur gerüchteweise gemein zu haben - die Liebe zum Essen. Selten wurde ich zuvor mit derartigen kulinarischen Highlights konfrontiert.

In unserer Partnerschule La Perverie Sacré Coeur gewann ich Einblicke in den französischen Schulalltag. Aufgrund der Tatsache, dass nach jeder Unterrichtsstunde der Klassenraum gewechselt wird, herrscht in den Gängen immer äußerst reges Treiben. Was mir auffiel war, dass der Unterricht meist sehr frontal abläuft, und dass die Schüler/innen somit viel weniger aktiv eingebunden sind.

Rasch merkte ich, dass sich meine Sprachkenntnisse verbesserten und ich die Scheu verlor, mein sicher nicht perfektes Französisch aktiv anzuwenden. Positiv ist mir auch der Kontakt zu anderen Austauschschüler/innen aus St Louis und Dublin in Erinnerung geblieben.

Ich möchte mich herzlich bei Frau Professor Kosma und Mme Sabine du Vignaux bedanken, dass ich die Möglichkeit hatte, diese tolle Erfahrung zu machen.
 
Franziska Schrei, 6E
Franziska-2_NEU